Schüler-Blog

Das Bild hat Katharina für unsere Homepage gezeichnet. Vielen Dank!

Liebe Kinder,

 

hier ist euer Bereich. Ihr schreibt so tolle Texte, malt so fantastische Bilder und habt grandiose Ideen. Wir freuen uns, wenn wir diese hier veröffentlichen können. Ihr dürft uns also gerne Bilder oder Texte geben, die wir dann hier in den Schüler-Blog setzen. 

 

22.04.2021: Abenteuergeschichten der dritten Klassen

Die dritten Klassen haben Abenteuergeschichten geschrieben. Einige Geschichten könnt ihr euch durchlesen und andere Geschichten könnt ihr euch anhören. Die dritten Klassen wünschen viel Spaß!

 

Hallo,

wir erklären euch, was die Klassen 3a und 3b in den letzten Wochen im Deutschunterricht gemacht haben. Wir haben eine Geschichte geschrieben. Aber nicht irgendeine, sondern über die Burg Rode.

Die Geschichte spielt im Mittelalter und es geht darum, einen verzauberten Ring zurückzuerobern. Der Ring hat der Burg Rode und den Bewohnern von Herzogenrath geholfen, dass jeder oder jede genug Brot hatte. Und weil der Ring von den bösen Bockreitern gestohlen wurde, hat er seine gute Kraft verloren. Jede Geschichte ist richtig cool und spannend geworden.

Die Geschichte besteht aus sechs Etappen, wo immer gefährliche Monster auftauchen. Und es gibt einen verzauberten Stein, den man zwei Mal benutzen darf. Man kann sich aussuchen, ob man sich unsichtbar macht oder sich in andere Leute verwandelt, Gegenstände mit den Händen bewegen kann oder zuletzt die Gedanken von Tieren oder Menschen lesen kann. Das ist richtig cool!

Und man hat einen Spielplan, wo man den Weg, über den die Geschichte handelt, einzeichnen kann. Man kann sich selbst aussuchen, wo man auf dem Spielfeld anfangen möchte. Entweder im Kohlegebirge, im Wurmmeer oder im singenden Wald.

Wir hoffen, dass euch die Geschichten gefallen.

Eure Klasse

3a und 3b

(geschrieben von Isabell Nießen aus der Klasse 3a)

 

 

24.03.2021: Ein Baum für den Schulhof

Auch die Klasse 3b wünscht sich einen neuen Baum für den Schulhof. Lina und Nanni haben sich besonders dafür eingesetzt:

 

 

23.03.2021: Wir wünschen uns einen Baum

Hier findet ihr einen tollen Beitrag der Klasse 1b:

 

23.03.2021 Hörbucher

Passend zu unserem Vorlesetag liest Frau Steschi euch hier ein paar sehr schöne Kinderbücher vor. Wir wünschen euch viel Vergnügen.

 

17.02.2021: Der folgende Artikel ist von Familie Reinarz und Familie Freitag und befasst sich mit einer ganz wichtigen Sache:

 

Die Kinder der Grundschule Kohlscheid-Mitte setzen sich

für einen neuen Baum auf dem Schulhof ein!

 

Im vergangenen Jahr gab es eines Morgens was zu sehen auf dem Schulhof. Absperrbänder und lautes Kettensägen-Geknatter ließen erahnen, was da vor sich ging. Der Baum in der Ecke auf dem Schulhof Paulusstraße wurde gefällt. Unter den SchülerInnen war man sich schnell einig: Das finden wir doof!

 

Der Baum war schön. Er spendete Schatten an heißen Sommertagen. Er bot Schutz, wenn es vom Himmel tröpfelte. Es ließ sich prima um den Stamm herum fangen spielen, oder man konnte einfach den Vögeln zusehen, wie sie in dem Baum ein- und ausflogen.

 

Zwei Kinder aus der 1b beschlossen kurzer Hand: Da muss ein neuer Baum hin! Noah und Matilda verabredeten, einen Plan zu schmieden. Heimlich würden Sie einen neuen Baum pflanzen, berichteten die beiden ihren Eltern zu Hause. Ein toller Gedanke, aber wie Erwachsene so sind, gab es viele Bedenken: Wo kommt der neue Baum denn her? Ist es ein Bäumchen, das noch lange würde wachsen müssen bis es ein stattlicher Baum wäre? Wer würde darauf Acht geben den kleinen Baum nicht versehentlich zu zertreten, wenn doch niemand wüsste, dass dies einmal der „Ersatzbaum“ werden soll? Und wenn die Schule, die Erwachsenen, keinen neuen Baum dort haben wollten, wäre er schnell wieder rausgerupft und alle Mühe vergeblich. Nach Beratungen und Diskussionen dieser Art hieß die neue Idee: Wir müssen die Schulleiterin überzeugen den neuen Baum zu pflanzen!

Alle Schüler sollten zeigen, dass sie nicht einverstanden damit sind, dass der Baum ersatzlos gefällt wurde, ganz gleich weshalb er überhaupt weichen musste und, dass ein neuer Baum einfach nötig sei. Wenn das alle zusammen fordern, wer würde da nein sagen können (hieß es nicht schon bei der Einschulung: Zusammen sind wir stark)?

 

Und wie stellt man es an, etwas gemeinsam zu fordern? Genau: Ein Blatt Papier auf dem steht was man will und alle, die das auch wollen, schreiben Ihren Namen drunter. “Petition“ heißt das, wenn es schlau klingen soll. So wurde es gemacht, Matilda und Noah weihten Frau Krönert und Frau Giesen in ihr Vorhaben ein.

„Und, was haben eure Lehrerinnen gesagt?“  „Na ja, die fanden es super und wir haben mit Frau Giesen eine Liste vorbereitet. Wir dürfen sogar während des Unterrichts die Unterschriften sammeln!“ war die begeisterte Antwort.

 

Es verging einige Zeit bis alle Klassen abgeklappert waren, aber am Ende hatten tatsächlich alle die Petition unterschrieben. Alle wollten offenbar sehr, dass ein bisschen Grün, ein bisschen Natur auf den Schulhof zurückkehrt! Mit so viel Unterstützung durch ihre MitschülerInnen konnten Matilda und Noah nun diesen Wunsch auch Frau Grümmer vortragen und auf einen Erfolg hoffen!

 

Nun was denkt ihr? Na klar, die Begeisterung und der Einsatz der SchülerInnen hatten überzeugt! Frau Grümmer versprach, sich für einen neuen Baum bei der Stadt einzusetzen und leitete die Petition der Schüler weiter.

 

Wieder verging einige Zeit, bis Frau Grümmer berichten konnte, dass die Klimaschutzmanagerin der Stadt, ja vielleicht sogar der Bürgermeister persönlich Noah und Matilda einmal sprechen wolle. Nun, Sprechen ist noch nicht Bäumepflanzen, aber es scheint als haben die engagierten und couragierten SchülerInnen der Grundschule sich eindrucksvoll Gehör verschafft.

 

Nun braucht es noch den Baum! Matilda und Noah jedenfalls bleiben dran, denn zusammen kann man ganz schön viel erreichen! Und Spaß hat es obendrein gemacht ;-)

 

16.02.2021: Dieses Bild wurde von Soraya gemalt. Bald ist es wieder wärmer und wir können mehr draußen spielen und die Sonne genießen. Vielen lieben Dank für das tolle Bild!

Schulleitung

Christiane Grümmer

Katrin Richter

 

Sekretariat

Regina Kummutat

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag

von 07.30 Uhr bis 10.00 uhr

(während der Ferienzeiten veränderte Öffnungszeiten)

Krankmeldungen: Sollte Ihr Kind krank sein, informieren Sie die Schule bitte telefonisch oder per Mail bis 07.45 Uhr.

 

OGS

Esma Yildirim

Dienstzeit:

Montag bis Freitag von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Telefon: 02407-919284

E-Mail: ksm.ogs@schule.herzogenrath.de

 

Logineo

Link zu LOGINEO LMS 

Druckversion Druckversion | Sitemap
GGS Kohlscheid-Mitte, Ebertstraße 19, 52134 Herzogenrath

Anrufen

E-Mail

Anfahrt