Grundschule Kohlscheid-Mitte
Grundschule Kohlscheid-Mitte

Handlungsorientierung

Der Schulpädagoge Hilbert Meyer definiert Handlungsorientierung als "ein ganzheitlicher und schüleraktiver Unterricht, in dem die zwischen dem Lehrer/der Lehrerin und den SchülerInnen vereinbarten Handlungsprodukte die Gestaltung des Unterrichtsprozesses leiten, so dass Kopf- und Handarbeit der SchülerInnen in ein ausgewogenes Verhältnis zueinander gebracht werden können".1

 

Um wirklich verstehen zu können, wie Abläufe funktionieren oder Zahlenmengen aufgebaut sind, müssen die Kinder Erfahrungen sammeln können. Sie können nur durch Handlungen, die sie selbständig mit ihren Händen ausführen, nachvollziehen, wie etwas funktioniert. Erst wenn diese Handlungen vollzogen sind und sich ein Grundwissen in bestimmten Bereichen gebildet hat, sind Kinder in der Lage, sich Dinge vorzustellen und sie im Kopf nachzuvollziehen. Daher legen wir großen Wert darauf, dass Unterricht handlungsorientiert angelegt ist und Kinder eigene Erfahrungen machen.

 

1 Jank/Meyer. Didaktische Modelle. Frankfurt/Main, 1991. S. 354

Druckversion Druckversion | Sitemap
GGS Kohlscheid-Mitte, Ebertstraße 19, 52134 Herzogenrath